Mannheim

Erneut Autos in Mannheim-Neckarau ausgebrannt

Mannheim.In Mannheim-Neckarau haben am frühen Donnerstagmorgen zwei Autos gebrannt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, ist nach ersten Erkenntnissen ein Zusammenhang mit weiteren Bränden im Stadtteil in zurückliegender Zeit wahrscheinlich. Seit August des letzten Jahres war es in Neckarau immer wieder zu Autobränden gekommen.

Ein Zeuge verständigte kurz vor zwei Uhr Polizei und Feuerwehr. Im Innenhof des Anwesens in der Rosenstraße waren zwei unter einem Carport abgestellte Autos in Brand geraten. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte  standen beide Fahrzeuge bereits in Vollbrand. Zudem brannte der Carport, und die Außenfassade eines benachbarten Kindergartens wurde durch die Flammen beschädigt. Der Brand konnte durch die Berufsfeuerwehr Mannheim gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf rund 150 000 Euro geschätzt. Personen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden.

Bereits in der Nacht zuvor war im Hof eines Anwesens in der Friedrichstraße ein Altpapiercontainer in Brand gestanden. Durch die Flammen war der Container komplett zusammengeschmolzen. Ein Gebäudeschaden war nicht entstanden, jedoch musste ein Kellerraum wegen der starken Rauchentwicklung gelüftet werden. Die Höhe des Sachschadens lässt sich derzeit nicht beziffern.

Das Kriminalkommissariat Mannheim  führt nun weitere Ermittlungen durch. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen, insbesondere im Zeitraum zwischen 23 Uhr und 6 Uhr gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0621/1744444 oder 0621/833970 bei der Polizei zu melden.

Zum Thema