Mannheim

Kapuzinerplanken Frankreich ab Donnerstag zu Gast

Eröffnung mit Botschafterin

Archivartikel

Kultur und Kulinarik unseres Nachbarlandes stehen ab Donnerstag, 4. April, auf den Kapuzinerplanken im Mittelpunkt. Beim Französischen Markt, der bis zum 13. April dauert, wird auch Mannheims französische Partnerstadt Toulon mit einem Stand vertreten sein. Anlass ist das 60-jährige Bestehen der Freundschaft beider Städte.

„Das wird eine deutsch-französische Woche, wie wir sie noch nie hatten“, sagte Mannheims Erster Bürgermeister Christian Specht gestern bei der Vorstellung des Programms. Denn parallel zu dem kulinarischen Markt findet gerade in Mannheim die erste Start-Up-Konferenz junger Unternehmer statt, für die die Wirtschaftsminister beider Länder die Schirmherrschaft übernommen haben. Besonders freuen sich die Mannheimer Gastgeber, dass die elfköpfige französische Delegation durch den Touloner Stadtrat Jerome Laurent begleitet wird. Er ist in der südfranzösischen Stadt für Handel, Gewerbe und Tourismus zuständig. Die Tourist-Information aus Toulon stellt Stadt und Region als Urlaubsziel vor.

Käse und Kräuter

Bei der Eröffnung des Markts am Donnerstag um 14 Uhr wird auch die französische Botschafterin Anne-Marie Descôtes dabei sein. 22 Aussteller verkaufen unter anderem Wein, Käse, Wurst, Öle, Kräuter oder Pflanzen. Das Mannheimer Institut Français informiert mit einem Stand über sein kulturelles Angebot.

Einen musikalischen Leckerbissen gibt es am Samstag zur Eröffnung der Planken. Ab 14 Uhr geben die Musiker der Garde républicaine ein Konzert auf den Kapuzinerplanken. Das Jazz-Quintett gehört zur 1848 gegründeten Garde, die in Frankreich bei prestigeträchtigen und festlichen Anlässen spielt und in der französischen Bevölkerung ein hohes Ansehen genießt. Die Musiker waren bereits vor einem Jahr in Mannheim.