Mannheim

Interaktives Design Student entwickelt die Spiele-App "What the frog" und erhält dafür den Deutschen Multimediapreis

Erschütterungen machen dem Frosch erst richtig Beine

Archivartikel

Wer erinnert sich nicht daran: Mitten in der Sendung gibt der alte Röhrenfernseher den Geist auf. Es hilft nur noch eines: Draufhauen. Philipp Stollenmayer ist zwar erst 22 Jahre alt, doch genau dieses Prozedere aus vergangenen Tagen hilft ihm bei der Entwicklung einer Spiele-App, für die er nun in Dresden mit dem Deutschen Multimediapreis für Kinder und Jugendliche (MB21) in der Kategorie

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3806 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00