Mannheim

Migrationsbeirat Mehrere Wechsel im Vorstand

Erstmals Frau an Spitze gewählt

Archivartikel

Gleich mehrere Vorstandswechsel standen auf der Tagesordnung der jüngsten Sitzung des Mannheimer Migrationsbeirates. Zahra Alibabanezhad Salem wurde zur neuen Vorsitzenden gewählt. Die Politik- und Islamwissenschaftlerin ist bereits seit Anfang des Jahres stellvertretende Vorsitzende des Beirates und übernimmt nun den Vorsitz von Miguel Angel Herce, der sein Amt nach mehr als fünf Jahren aus persönlichen Gründen aufgibt: „Ich verlasse den Vorstand mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, sagte Herce. „Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen. Ich freue mich jedoch, dass mit Zahra Alibabanezhad Salem zum ersten Mal seit Gründung des Gremiums eine Frau den Vorsitz innehat, in die ich vollstes Vertrauen habe und die den Beirat mit fachlicher Expertise und großem Engagement vertreten wird“.

Herce selbst wird weiterhin als sachkundiger Einwohner im städtischen Integrationsausschuss aktiv sein. Seine Vertretung im Gemeinderat und im Hauptausschuss wird Alibabanezhad Salem übernehmen, die mit Vorfreude auf ihre neue Aufgabe blickt: „Der Migrationsbeirat hat als Schnittstelle zwischen Politik, Verwaltung und Stadtgesellschaft eine wichtige Funktion inne. Wir haben die Möglichkeit, uns an vielen Stellen einzubringen und Entwicklungen kritisch und konstruktiv zu begleiten und mitzugestalten – dies wollen wir in den kommenden vier Jahren nutzen.“

Langjähriges Engagement

Neben Herce verlässt auch Ömür Tosun nach mehr als fünf Jahren den Vorstand des Gremiums, wird als Migrationsbeirätin aber ebenfalls weiterhin dessen Belange vertreten. Erich Schimmel, stellvertretender Vorsitzender, dankte sowohl Tosun als auch Herce für ihr langjähriges Engagement: „Wir sind alle sehr froh, dass uns beide auch weiterhin mit ihrer Expertise und Erfahrung im Beirat unterstützen.“

Die beiden freien Vorstandsposten neben Alibabanezhad Salem und Schimmel übernehmen ab sofort Gledis Londo und Hussein Abdi, die hierfür das Vertrauen der Beiratsmitglieder erhielten. Die Politikwissenschaftlerin Londo, von 2016 bis 2018 bereits im Projekt „Migrants4Cities“ der Stadt Mannheim aktiv, ist ebenso wie Abdi seit Ende 2019 Mitglied im Migrationsbeirat. Abdi vertritt den Beirat auch im städtischen Begleitausschuss „Zusammenleben in Vielfalt“ und ist Vorsitzender des somalischen Kulturvereins Mannheim „Dangarad“.

Der Migrationsbeirat der Stadt Mannheim ist seit 20 Jahren das offizielle Vertretungsorgan der Mannheimer mit Migrationsbiografie gegenüber dem Gemeinderat und der Stadtverwaltung und wurde per gemeinderätlichem Beschluss im November 2019 neu berufen. Der Beirat entsendet Mitglieder als sachkundige Einwohner in den Gemeinderat und dessen Fachausschüsse. 

Zum Thema