Mannheim

Reiss-Engelhorn-Museen Generaldirektor Alfried Wieczorek geht zum Jahresende in den Ruhestand – bleibt aber aktiv für das Museum und in anderen Feldern

„Es war ein wirklich extrem angestaubter Laden“

Archivartikel

Mannheim.Er kam 1990 als Abteilungsleiter, geht 30 Jahre später als Generaldirektor: Alfried Wieczorek hat aus den Reiss-Engelhorn-Museen das sehr renommierte, erfolgreiche Haus gemacht, das es heute ist. Im Gespräch blickt er zurück und verrät, was er in Zukunft macht. 

Haben sie schon angefangen, Ihr Büro zu räumen?

Alfried Wieczorek: Es ist bereits alles leer,

...

Sie sehen 5% der insgesamt 7762 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema