Mannheim

Rosengarten Erfinder-Urenkelin Jutta Benz besucht die Proben von Schülern für die Uraufführung der "autosymphonic" / Projektionen auf die gesamten Fassaden

"Etwas, das noch nie dagewesen ist"

Archivartikel

"Ich denke, dass es etwas ganz Großartiges gibt!" Jutta Benz, die Urenkelin des Erfinders, erlebte gestern erstmals die Proben der "autosymphonic". Sie staunte und rätselte zugleich, was da am 10. September zum 125. Geburtstag des Automobils am Friedrichsplatz aufgeführt werden soll: "Etwas völlig Neues, das noch nie da gewesen ist, wie damals die Idee meines Urgroßvaters

...
Sie sehen 10% der insgesamt 3861 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00