Mannheim

Herzogenried Jaguar kollidiert mit Mercedes / Zwei Verletzte

Fahrer missachtet Vorfahrt

Ein 32-jähriger Jaguar-Fahrer hat am Dienstagnachmittag in Mannheim einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem zwei Personen verletzt wurden und ein Schaden von über 20 000 Euro entstanden ist. Nach Polizeiangaben vom Mittwoch war der 32-Jährige mit seinem Wagen von der Hafenbahnstraße in die Straße „Zum Herrenried“ abgebogen, um anschließend nach links in die Straße „Sammelbahnhof“ einzubiegen. Beim Abbiegen missachtete er die Vorfahrt eines 50-jährigen Mercedes-Fahrers, wodurch es zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde der Jaguar gegen das verkehrsbedingt stehende Auto einer 24-Jährigen geschleudert. Die 24-Jährige und der Mercedes-Fahrer wurden nach dem Vorfall leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Jaguar und der Mercedes waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. 

Zum Thema