Mannheim

Fahrlachtunnel wegen Brand bis Montagmorgen gesperrt

Mannheim.Nach einem Brand in einem Technikraum am Freitag wird der Mannheimer Fahrlachtunnel bis voraussichtlich Montagmorgen gesperrt bleiben. Eine örtliche Umleitung ist nach Angaben der Polizei eingerichtet.

Gegen 14.30 Uhr ging die Meldung über einen Brand im Fahrlachtunnel ein. Die Berufsfeuerwehr Mannheim, die mit einem Löschzug vor Ort war, löschte das Feuer in einem Elektroverteilerkasten. 

Der Tunnel wurde für den Fahrzeug- und Personenverkehr gesperrt. Als Brandursache ist nach Angaben der Polizei ein technischer Defekt anzunehmen. Über die Schadenshöhe konnten zunächst keine Angaben gemacht werden. Verletzt wurde niemand.

Verkehrsbehinderungen nach Unfall auf B38a

Ebenfalls zu Verkehrsbehinderungen kam es am Freitagnachmittag nach einem Unfall auf der B38a. Ein 42-jähriger Autofahrer kam um kurz vor 15 Uhr beim Auffahren von der Ludwigshafener Straße auf die B 38a ins Schleudern. Er kollidierte mit einem in Richtung Dannstadter Kreuz fahrenden Kleinlaster und schleuderte anschließend in die Mittelleitplanke.

Der 42-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 30-jährige Sprinterfahrer wurde leicht verletzt.  Die Fahrbahn in Richtung Süden war bis etwa 18 Uhr gesperrt. Aufgrund der zeitgleichen Vollsperrung der Fahrlachtunnels kam es zu erheblichen Verkehrsstörungen rund um das Neckarauer Kreuz.

Zum Thema