Mannheim

Prozess Menschenhändler aus Rumänien gestehen Tat / 51-jähriger Hauptangeklagter soll junge Mädchen über „Kontaktbeschaffer“ bestellt und missbraucht haben

Familienvater zu sieben Jahren Haft verurteilt

Archivartikel

Mannheim.Die vier Anklageschriften waren wegen intimer Details ohne Öffentlichkeit und auch ohne Medienvertreter verlesen worden. Das Urteil in dem Prozess am Mannheimer Landgericht um schwere Zwangsprostitution, Vergewaltigung und schweren Menschenhandel (wir berichteten) ist am gestrigen Mittwoch öffentlich verkündet worden. Der deutsche Hauptangeklagte bekam eine Gefängnisstrafe von sieben Jahren

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2310 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema