Mannheim

Handel und Wandel Engelhorn stimmt auf Advent ein

Fenster öffnen sich im Netz

Das Modehaus Engelhorn verlegt seine traditionelle vorweihnachtliche Schaufensteröffnung wegen der Corona-Pandemie ins Internet. Wie das Unternehmen mitteilte, können Interessierte unter www.engelhorn.de/fenster an diesem Donnerstag, 19. November, um 17.30 Uhr in sicherem Abstand bei der Fensteröffnung zuschauen.

In diesem Jahr soll das Weihnachtsmärchen „Der Nussknacker“ auf die besinnliche Zeit einstimmen. „In dieser besonderen, für viele Menschen belastenden Zeit möchten wir ganz bewusst mit einer traditionellen Weihnachtsgeschichte ein Zeichen setzen und einen Zauber wecken, der uns begleiten soll – auch wenn Weihnachten in diesem Jahr wahrscheinlich ein anderes Fest wird als das, das wir kennen und lieben“, sagte Fabian Engelhorn, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens. In den vergangenen Jahren haben sich zur Fensteröffnung stets Hunderte Menschen auf den Planken eingefunden.

Weihnachtsmarkt im Haus

Ebenfalls ab Donnerstag bietet Engelhorn Kunsthandwerkern die Möglichkeit, ihre Arbeiten an verschiedenen Ständen zu verkaufen. Geboten werden kulinarische Spezialitäten, Papierarbeiten, Schmuck und Designobjekte. Die Stände sind auf alle Etagen verteilt, um die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen verlässlich einhalten zu können.

Außerdem bietet das Unternehmen aus Anlass seines 130-jährigen Bestehens seinen Kunden noch bis Ende November 20 Prozent Rabatt auf jeden Einkauf. 

Zum Thema