Mannheim

Rheinquerung Freie Wähler für Tunnel nach Ludwigshafen

Finanzierung durch Maut

Archivartikel

Ein Auto-Tunnel unter dem Rhein hindurch nach Ludwigshafen könne zu großen Teilen durch Mauteinnahmen finanziert werden – diesen Vorschlag hatten die Freien Wähler / Mannheimer Liste (ML) bereits 2019 unterbreitet. Wie berichtet, hatte die Wählervereinigung eine Machbarkeitsuntersuchung für einen Stadtbahntunnel unter dem Hauptbahnhof sowie einen Auto-Tunnel unter dem Rhein angeregt.

Wie die Stadträte Holger Schmid und Roland Weiß erklärten, halten sie die Vorhaben für wichtig, um die Verkehrswende zu schaffen. Das nötige Geld für die Machbarkeitsstudie sollte der Gemeinderat bei den Haushaltsberatungen für dieses und das kommende Jahr bewilligen. Ein entsprechender Antrag der Freien Wähler hatte keine Unterstützung anderer Parteien erhalten.

Angesichts der zahlreichen Baustellen auf den Hauptverkehrsadern im Umland – Hochstraße Süd, Rheinbrücken – haben Kommunen, Länder und Verband Metropolregion Rhein-Neckar einen „Mobilitätspakt“ begründet. Nach der Sommerpause sollen erste Vorschläge vorgelegt und diskutiert werden. 

Zum Thema