Mannheim

Unfallflucht Zeugen für Fälle in Käfertal und Sandhofen gesucht

Firmenschild gerammt

Archivartikel

Die Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht, die sich auf dem Rewe-Parkplatz in Käfertal ereignet hat. Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, beobachteten mehrere Passanten, wie ein BMW-Fahrer am Montagabend auf der Wormser Straße beschleunigte und mit aufheulendem Motor auf den Parkplatz fuhr. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern und prallte gegen ein Schild, das dabei – wie das Auto des Verursachers – beschädigt wurde. Der Fahrer sowie sein Beifahrer stiegen aus, sammelten das vordere Kennzeichen ein und schraubten auch das hintere Schild ab. Anschließend flüchteten sie mit dem dunklen 5er-BMW in Richtung Waldstraße. Die Fahndung der Polizei verlief bislang erfolglos.

Der Fahrer wird als etwa 25 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, mit kräftiger Statur und rundlichem Gesicht beschrieben. Er trug eine schwarze Jacke, helle Jeans, weiße Sportschuhe und eine Mütze. Der Beifahrer war etwa 1,85 Meter groß, hatte kurze blonde Haare, eine sehr schlanke Statur, weder Bart noch Brille und trug einen dunklen Mantel. Kontakt zur Polizei: 0621/71 84 90.

Radfahrer verletzt

Bereits am Montagmorgen ist ein unbekannter Autofahrer geflüchtet, nachdem er in der Neurottstraße in Sandhofen mit einem Fahrradfahrer zusammengestoßen war. Kurz vor der Sandhofer Straße wollte der 40-Jährige nach links abbiegen, als ihn der Autofahrer beim Überholen berührte. Er stürzte und verletzte sich dabei an der Schulter. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt laut Polizei ohne anzuhalten in Richtung Neckarstadt fort. Laut Geschädigtem war er mit einem älteren weißen VW Passat Kombi unterwegs. Mit MA-Y beginnt das Kennzeichen. Die Heckklappenkante war verrostet, an der Anhängerkupplung befand sich eine rote Schutzkappe. Die Polizei sucht Zeugen für den Unfall: 0621/77 76 90.

Zum Thema