Mannheim

Veranstaltung „artGottesdienst“ in der Wirkungsstätte von Robert Häusser und Carlfried Mutschler

Fotografie trifft auf Architektur

Architekturbegeisterte und Fotografiefreunde haben am Sonntag, den 21. Januar die Möglichkeit, Einblicke in eine besondere Wirkungsstätte zu erhalten. Vor 70 Jahren entwarf Carlfried Mutschler das Wohnhaus des weltberühmten Fotografen Robert Häusser in Mannheim.

Beide Künstler haben in der Architektur und Fotografie der Nachkriegszeit deutliche Spuren hinterlassen: Der 1924 in Stuttgart geborene und 2013 in Mannheim verstorbene Robert Häusser ist einer der wichtigsten Fotografen nach 1945. Mit seinen strengen schwarz-weiß-Arbeiten hat der Wegbegleiter der zeitgenössischen Fotografie Geschichte geschrieben. 1995 erhielt er als erster deutscher Fotograf den „Internationalen Preis für Fotografie“, der als „Nobelpreis der Fotografie“ gilt. Der Mannheimer Carlfried Mutschler, welcher 1926 hier geboren und 1999 ebenda verstorben ist, hat in seiner Heimatstadt sowohl im privaten als auch im öffentlichen Bereich zahlreiche Großprojekte realisiert.

Multihalle entworfen

So entwarf er zum Beispiel gemeinsam mit Frei Otto die Multihalle und plante das Museum Weltkulturen für die Reiss-Engelhorn-Museen. Für die evangelische Kirche schuf er die Lukas- und die Pfingstbergkirche, sowie das Gemeindezentrum Vogelstang. Vor 70 Jahren entwarf er schließlich das Privathaus von Robert Häusser in Käfertal.

An diesem geschichtsträchtigen Ort veranstalten nun Pfarrerin Kyra Seufert und Pfarrer Gerd Fey-Seufer wieder ein besonders Zusammentreffen. Der artGottesdienst findet auch dieses Mal an einem ungewöhnlichen Ort statt, der zur Begegnung und zum Austausch einlädt. Es wird außerdem die Möglichkeit geboten mit dem neuen Eigentümer, dem Architekten Sebastian Mandel und dem Fotokünstler Peter Schlör ins Gespräch zu kommen.

Für die musikalische Untermalung der Veranstaltung wird das Duo MERZ sorgen: Heidi Merz (Vibraphon) und Hye Rim (Klavier) werden unter anderem Werke von Siegfried Kutterer, Daniel Prandl und Karlheinz Stockhausen präsentieren. Die Veranstaltung im Robert-Häusser-Haus findet am Sonntag, dem 21. Januar statt und beginnt um 17 Uhr in der Ladenburger Straße 23 in Käfertal. kl