Mannheim

Reiss-Engelhorn-Museen

Fotos voller Poesie

Archivartikel

"Früher war das hier ein waffenstrotzendes Zeughaus, wurde in der Region erobert und verteidigt", blickte Dr. Christoph Lind, neuer Direktor für Kunst- und Kulturgeschichte der Reiss-Engelhorn-Museen, in seiner ersten Ausstellungseröffnung zurück. Dass in dem barocken Gebäude nun Kunstwerke präsentiert würden, die für das Zusammenwachsen der Region stehen, sei doch ein Glücksfall der

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4453 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00