Mannheim

Corona Zahl der Personen mit nachgewiesener Infektion steigt um drei auf 549 Fälle / Hygienevorgaben gelten auch in Schwimmbecken

Freibäder empfehlen Blick ins Internet

Die Zahl nachgewiesener Corona-Fälle hat sich in der Stadt am Mittwoch (16.00 Uhr) auf 549 erhöht. Damit waren drei Personen mehr als am Dienstag an Covid-19 erkrankt. Das Gesundheitsamt ermittelt die Kontaktpersonen aller nachgewiesen Infizierten, insbesondere im Bereich der sogenannten vulnerablen Gruppen, nimmt Kontakt mit diesen auf und begleitet diese während der häuslichen Quarantäne. Diese Personen werden auch ohne Symptome auf das Virus getestet. Nach Angaben der Stadt wurden bei der weit überwiegenden Zahl aller gemeldeten Infizierten nur milde Krankheitsanzeichen registriert. Insgesamt sind bisher in Mannheim 515 Personen genesen, die häusliche Quarantäne wurde bei ihnen aufgehoben. Damit gibt es in Mannheim 21 akute Fälle.

Mit Blick auf die Pandemie weisen die Mannheimer Freibäder auf die Zugangsregeln hin. Aufgrund der nur beschränkt zugelassenen Personenzahl je Bad beziehungsweise in den Becken, könne die Kapazitätsgrenze in den einzelnen Bädern bei großem Andrang schnell erreicht sein. Der Zugang zu den Bädern werde bei Erreichen der Kapazitätsgrenze aus Sicherheitsgründen für den restlichen Tag geschlossen.

Das sei für das kommende, heiße Wochenende sicherlich zu erwarten. Ob sich der Weg zum Bad lohnt, kann vorher auf der Webseite eingesehen werden. Hier werden die aktuellen Besucherzahlen angezeigt. wol

Info: www.schwimmen-mannheim.de

Zum Thema