Mannheim

Krempelmarkt Veranstaltung in diesem Jahr gestrichen

Freiraum spendet an Zirkus Paletti

Archivartikel

In diesem Jahr wird es keinen Krempelmarkt auf dem Neuen Meßplatz mehr geben. Dies teilte das Krempelmarktkomitee des Vereins Freiraum mit. Der Träger des traditionellen Mannheimer Krempelmarkts hatte bereits im Sommer angekündigt, dass die Märkte bis einschließlich Oktober wegen der Corona-Regelungen nicht stattfinden können. Nun ist klar, dass auch der für Samstag, 21. November, geplante Krempelmarkt, ausfällt. „Es gibt auch Positives zu berichten“, so Krempelmarkt-Organisator Uwe Gieseler: „In diesem Jahr haben wir 5000 Euro an den Kinder- und Jugendzirkus Paletti gespendet“. Das Geld fließe in die Kinder- und Jugendarbeit.

Jubiläum vorerst ausgefallen

Wie berichtet, ist mit der Absage auch die Jubiläumsfeier zum 50-jährigen Bestehen des Krempelmarktes ausgefallen. Termine für 2021 stehen noch nicht fest. Erstmals hatte der Second-Hand-Markt 1970, organisiert von Fritz Gärtner aus Käfertal, in N 1 stattgefunden. Nach Stationen in der zwischenzeitlich verschlossenen Borelly-Grotte und rund ums Nationaltheater hat der Krempelmarkt seit langem auf dem Neuen Meßplatz seinen Standort gefunden. Die Überschüsse der Einnahmen aus den Marktgebühren werden jeweils für soziale, ökologische oder kulturelle Projekte gespendet.

Zum Thema