Mannheim

Kunsthalle Doro Schäfer ist die 250 000. Besucherin

Freude über Jahreskarte

Eine übergroße Bahnhofsuhr hängt im grau betonierten Foyer der Kunsthalle. Die schlichten klinikweißen Wände unterstreichen die kühle Atmosphäre. Das Ticken der Uhr wird durch einen Lautsprecher verstärkt und übertönt die leisen Schritte der Besucher. Sonst ist kaum etwas zu hören. Um 11.06 Uhr dann, ganz plötzlich der Ruf: „Herzlichen Glückwunsch!“ Doro Schäfer ist die 250 000. Besucherin der Kunsthalle – seit der Wiedereröffnung nach dem Umbau.

Überraschender Morgen

Die 60-Jährige ist in Begleitung ihres Ehemannes, der in diesem Moment unterstützend ihre Handtasche trägt, aus ihrem Heimatort Konstanz für eine Woche in die Rhein-Neckar-Region gereist. Die beiden möchten sich hier gemeinsam einige Museen und Sehenswürdigkeiten anschauen. Darunter auch die Kunsthalle, die Doro Schäfer nach dem Umbau noch einmal besuchen wollte. Dass für sie der Mittwoch ein Glückstag ist, damit hat sie nicht gerechnet. Ein breites Lächeln zeigt sich in ihrem Gesicht. „Das ist ja wie ein Sechser im Lotto,“ sagt ihr Mann und lacht.

Auf einer Nutzfläche von 13 000 Quadratmetern, was etwa der Größe von zwei Fußballfeldern entspricht, können sich Besucher Gemälde von bekannten Künstlern wie Vincent van Gogh ansehen. Die würfelähnliche Gestaltung der Räume, in Anlehnung an die Quadratestadt, lässt den Besucher gleich wissen, dass er sich in Mannheim befindet. Bereits im vergangenen Jahr wurde der 150 000. Besucher nach der Wiedereröffnung beschenkt. Inge Herold, stellvertretenden Direktorin des Museumskomplexes, ist zuversichtlich, dass die Besucher auch in den kommenden Monaten nicht ausbleiben werden und der nächste Meilenstein sicherlich kommen wird.

Nachdem Doro Schäfer auserwählt wurde, hat sie nun allen Grund dazu, die Kunsthalle einige Male häufiger zu besuchen. Von der stellvertretenden Direktorin wird ihr nämlich neben einem bunt geschmückten Blumenstrauß und einem Meisterwerke-Katalog – mit einer Sammlung der besten Kunstwerke des Hauses – ein Gutschein für eine Jahreskarte überreicht. Doro Schäfer ist sich sicher: „Heute ist nicht mein letzter Besuch in diesem Haus, davor werde ich aber ganz Konstanz über mein Glück informieren.“ eaw

Zum Thema