Mannheim

Reiss-Engelhorn-Museen

Führung durch „Belle Époque“

Archivartikel

Mannheim wird Großstadt, gefeierte Künstlerinnen wie Eleonora Duse oder Isadora Duncan sorgen für Furore. Wasserturm, Rosengarten und Industriehafen werden erbaut, die elektrische Straßenbahn nimmt ihren Dienst auf, luxuriöse Warenhäuser entstehen ebenso wie exklusive Villenviertel in der Oststadt sowie dicht bevölkerte Arbeiterwohnquartiere: In die spannende Zeit Mannheims zur Jahrhundertwende entführt die Ausstellung „Belle Époque“ im Zeughaus der Reiss-Engelhorn-Museen. An diesem Dienstag, 29. Oktober, um 14.30 Uhr gibt es in der Reihe „Kulturschmaus am Nachmittag“ eine Kuratoren-Führung durch die Ausstellung mit Kunsthistoriker Andreas Krock. Treffpunkt ist an der Kasse im Museum Zeughaus C 5. Die Teilnahmegebühr beträgt 5,50 Euro, ermäßigt 4,50 Euro. Um Anmeldung unter 0621/2 93 31 50 wird gebeten, da die Veranstaltung gemütlich bei Kaffee und Kuchen ausklingt. pwr

Zum Thema