Mannheim

Ochsenpferchbunker

Führung durch das Marchivum

Archivartikel

Insgesamt 13 Kilometer Akten lagern bei idealen Klimabedingungen hinter den dicken Wänden in den Rollregalen, 60 000 Veröffentlichungen zur Stadt- und Landesgeschichte sind hier jederzeit auch für die Bürger greifbar – das ist das Marchivum. Seit März ist das frühere Stadtarchiv nun unter dem neuen Namen im Ochsenpferchbunker in der Neckarstadt-West ansässig – und nach wie vor gibt es großes Interesse an dem sanierten und um zwei gläserne Geschosse aufgestockten Betonbau. Daher bietet das Marchivum am Mittwoch, 10. Oktober, um 16 Uhr (Treffpunkt Foyer) eine kostenlose Führung durch Mannheims neues Haus der Stadtgeschichte und Erinnerung an. pwr