Mannheim

Abendakademie Tipps für Eltern von Grundschulkindern

Fünf Mal am Tag Obst und Gemüse

Archivartikel

57 Prozent der Eltern geben an, dass es ihnen nicht gut gelingt, ihre Kinder ausgewogen zu ernähren. So lautet das Ergebnis einer Studie, die das Institut für Demoskopie Allensbach 2019 im Auftrag von Lidl Deutschland herausgegeben hat. Fehlende Information, fehlende Anleitung und die Unsicherheit, was eine gute Ernährung für Kinder ausmacht, werden von 16 Prozent der Befragten als Gründe genannt. Im Rahmen der Ernährungswerkstatt in der Mannheimer Abendakademie zeigt eine qualifizierte Ernährungsberaterin Eltern von Grundschulkindern an zwei Terminen, wie sie ihre Kinder motivieren können, mehr Obst und Gemüse zu essen.

Stattfinden wird die Ernährungswerkstatt am Dienstag, 22. Oktober, sowie am Donnerstag, 22. November, jeweils von 19 Uhr bis 20.30 Uhr in der Abendakademie. Da die Plätze für die Ernährungswerkstatt knapp sind, wird um vorherige Anmeldung unter www.abendakademie-mannheim.de oder per E-Mail an m.meder@trio-group.de gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Gewohnheiten verfestigen sich

Eltern bekommen Anregungen für schnell vorzubereitende Pausensnacks und weitere Tipps auf dem Weg zu einer ausgewogeneren Ernährung. Initiator der Veranstaltung ist die Kampagne „5 am Tag“ mit Unterstützung von Lidl Deutschland. Seit vielen Jahren setzt die Kampagne sich unter der Schirmherrschaft der Bundesministerien für Gesundheit und für Ernährung dafür ein, dass Schulkinder die einfache Regel „Fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag“ kennenlernen. Wer sich daran hält, lebt ausgewogener und senkt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Übergewicht sowie Diabetes, heißt es in der Mitteilung der Abendakademie. Es sei wichtig, schon im Kindesalter die Basis für eine ausgewogene Ernährung zu legen. Denn in der Regel verfestigten sich bis zum zehnten Lebensjahr Essgewohnheiten, die oft das ganze Leben beibehalten werden. 

Zum Thema