Mannheim

Feudenheimer Straße

Fünf Verletzte nach Zusammenstoß

Fünf Verletzte und zwei Autos mit Totalschaden: So lautet die Bilanz eines Unfalls, der sich am Donnerstag gegen 19.30 Uhr in der Feudenheimer Straße/Dudenstraße ereignet hat. Ein „ortsunkundiger Hyundai-Fahrer“, so die Polizei, habe in der Dudenstraße bemerkt, dass er falsch sei. Deshalb „fuhr er über die dortige abgesenkte Verkehrsinsel auf die Feudenheimer Straße und nahm dann noch einen Fahrspurenwechsel vor“, heißt es im Polizeibericht. Ein 43-jähriger BMW-Fahrer, der Grün hatte und ordnungsgemäß unterwegs gewesen sei, habe den Hyundai zu spät erkannt. Das führte zum Zusammenstoß. Sowohl die vier Insassen des BMW als auch der Verursacher wurden dabei verletzt und mussten zur Behandlung in Krankenhäuser. Die beiden Autos wurden abgeschleppt, den Gesamtschaden beziffern die Beamten auf 15 000 Euro. 

Zum Thema