Mannheim

Bildung

Gebührenfreiheit angestrebt

Archivartikel

Für „chancengerechte Bildung von Anfang an“ setzt sich der neue Vorstand der Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) in der SPD ein. Man unterstütze deshalb das „Volksbegehren für gebührenfreie Bildung“, so die alte und neue Vorsitzende Sabine Leber-Hoischen. Die Mitglieder bestätigten auch Tatjana Sievers und Andreas Lindemann als Stellvertreter. Unterstützt werden sie von den wiedergewählten Beisitzern Lena Kamrad und Tim Rieger. Neu als Beisitzer im Amt sind Carola Kremer und Winfried Karl. Als nächstes Thema stehe der Bildungsbericht an, so die AfB in einer Mitteilung. Aber auch mit Themen wie Inklusion, Elternarbeit oder Schulentwicklung in den Stadtteilen werde man sich in diesem Jahr beschäftigen.