Mannheim

Prinz-Haus Nach dem Sturz eines Obdachlosen in T 1 geht die Polizei nicht mehr von Fremdverschulden aus

Gefallen - und nicht beraubt

Archivartikel

Überraschende Wende in den Ermittlungen wegen des Sturzes eines Obdachlosen im ehemaligen Prinz-Haus am 8. Januar (wir berichteten): Nach Informationen des "MM" geht die Polizei mittlerweile nicht mehr davon aus, dass der 46-jährige Litauer abends in der "Sorgen-Ruine" an der Breiten Straße überfallen und beraubt wurde. Befragungen hätten inzwischen ergeben, dass der Mann, der ursprünglich

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3339 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00