Mannheim

Luisenring

Gegen Auto getreten und geflüchtet

Ein unbekannter Autofahrer und sein Beifahrer sind aus ihrem Mercedes ausgestiegen, haben gegen die Karosserie eines anderen Wagens getreten und sind anschließend geflüchtet. Wie die Polizei am Montag meldete, war der Geschädigte, ein 63-Jähriger, am Freitagnachmittag mit seinem Auto auf dem Luisenring unterwegs und wurde kurz vor der Friedrich-Ebert-Brücke von den Unbekannten mehrfach genötigt. Nur durch ruckartiges Abbremsen habe er einen Auffahrunfall vermeiden können. An der Ampel in Höhe der Collinistraße stiegen die Unbekannten aus ihrem Auto aus und traten gegen das Fahrzeug des 63-Jährigen. Der konnte sich das Kennzeichen des dunkelgrauen Mercedes’ notieren. Ermittlungen ergaben allerdings, dass das Kennzeichen nicht zu dem beschriebenen Auto passte. Deswegen kann, so die Polizei, derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass das Kennzeichen zuvor gestohlen wurde. Es werden Zeugen gesucht: 0621/174 33 10. pol/kph

Zum Thema