Mannheim

Beteiligungshaushalt Politik stellt 500 000 Euro bereit

Geld für Bürger-Ideen

500 000 Euro will die Stadt bereitstellen, um konkrete Projekte von Bürgern umzusetzen. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig für einen solchen Beteiligungshaushalt votiert, der mit einer reservierten Geldsumme verbunden ist. Bürger können ab Mitte September Vorschläge einreichen, in einem öffentlichen Abstimmungsverfahren werden dann die zehn Siegerprojekte ausgewählt. Über deren Umsetzung entscheidet der Gemeinderat bei den Etatberatungen im Dezember.

„500 000 Euro ermöglichen auch ,großen’ Ideen eine Chance auf Realisierung“, so die Stadtverwaltung gestern in einer Mitteilung. „Es wird hierfür einen verstärkten ,Wettstreit der Ideen’ geben.“ Bei der Entscheidung durch den Gemeinderat sei die Platzierung der Vorschläge wichtig, da die finanziellen Mittel in der Reihenfolge von Platz eins bis Platz zehn verteilt würden. „Sollte also der Vorschlag auf Platz eins bereits 495 000 Euro benötigen, blieben für die nächste Idee nur noch 5000 Euro übrig.“

Näheres zum Beteiligungshaushalt findet sich im Internet unter bit.ly/2WYQ1Nm. Zusätzlich gibt es eine öffentliche Veranstaltung, bei der die Einreicher der zehn erfolgreichsten Vorschläge ihre Ideen präsentieren. Anschließend folgt eine zweite Bewertungsphase online, bei der sich die Reihenfolge der Ideen noch verändern kann. imo