Mannheim

Spende Ineos gibt 10 000 Euro an Leukämie-Forschungshilfe

Geld für Krebskranke

Archivartikel

Ineos Styrolution spendet der Deutschen Leukämie-Forschungshilfe (DLFH) in Mannheim 10 000 Euro. Mit dem Geld des Unternehmens, das eine Niederlassung in Ludwigshafen hat, werden krebskranke Kinder und deren Familien unterstützt, die von der Corona-Pandemie besonders stark betroffen sind. „Wir freuen uns über jede Spende, gerade jetzt, wenn unseren Patienten und ihren Familien ganz besondere Lasten auferlegt werden mit dem Coronavirus“, sagt Vorsitzender Gregor von Komorowski. Jedes Jahr wird Krebs bei etwa 2000 Kinder in Deutschland diagnostiziert. Die DLFH hilft seit ihrer Gründung 1979. Die Deutsche Leukämie-Forschungshilfe bietet beispielsweise Kunst- und Musiktherapien, Unterhaltung für Kinder im Krankenhaus oder das sogenannte Elternhaus, eine Einrichtung in der Nähe des Krebszentrums, wo Familien wohnen können, während ihr Kind in Therapie ist. „Die Arbeit der Organisation kann gar nicht hoch genug geschätzt werden“, sagt Stefan Kaminsky, Site Director von Ineos in Ludwigshafen. red/lok

Zum Thema