Mannheim

Deutschland/Frankreich

Gemeinsame Geschichte(n)

Archivartikel

Die Veranstaltungsreihe „Deutsch-Französische Geschichte(n)“ geht in ihr drittes Jahr. Den Auftakt macht das Thema „Antisemitismus in Deutschland und Frankreich“. Dazu gibt es einen Vortrag am Mittwoch, 12. Februar, um 18.30 Uhr im Fuchs-Petrolub-Festsaal der Universität. Für die kostenlose Veranstaltung wird um Anmeldung gebeten: info@if-mannheim.eu. Mehrere Kulturinstitutionen organisieren die Veranstaltungen, die bis einschließlich Juli stattfinden: das Marchivum, die Reiss-Engelhorn-Museen, der Altertumsverein von 1859, der Lehrstuhl für Spätmittelalter und Frühe Neuzeit an der Universität, das Institut Français und das Archiv Rhein-Neckar-Kreises.

Zum Thema