Mannheim

Getöteter 35-Jähriger - Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe

Archivartikel

Bei dem Mann, der am Montagmorgen des 13. Juli tot in seiner Wohnung in der Neckarstadt-West gefunden worden ist, handelt es sich um den 35 Jahre alten Gabriel V. Das teilen Polizei und Staatsanwaltschaft gemeinsam mit. Der junge Mann ist durch Gewalteinwirkung ums Leben gekommen.

Gabriel V. studierte seit 2016 an der Universität Heidelberg. Letztmals lebend gesehen wurde er am 5. Juli 2020 abends in der Heidelberger Innenstadt.

Die Ermittlung des Todeszeitpunktes dauert den Angaben nach noch an. Über das Hinweistelefon gingen bislang mehrere Anrufe ein, die derzeit noch ausgewertet werden. Die Sicherung der Spuren in der Einzimmerwohnung des Opfers sind abgeschlossen und werden zurzeit ausgewertet. 

Wie die bisherigen Ermittlungen der Soko "Lorbeer" ergaben, soll sich Gabriel V. im Rhein-Neckar-Kreis mit Schwerpunkt im Stadtgebiet Mannheim aufgehalten haben. Seit dem 5. Juli bis zu seinem Auffinden liegen den Ermittlern keine Informationen über Aufenthaltsorte oder Kontakte vor. Deshalb bitten sie nun die Bevölkerung um Mithilfe:

  • Wo hat sich Gabriel V. seit dem 5. Juli 2020 bis zu seinem Auffinden am Morgen des 13. Juli 2020 aufgehalten?
  • Mit wem hatte er in dieser Zeit Kontakt?
  • Wann wurde er zuletzt lebend gesehen?

Zeugen, die Hinweise zur Tat, zum Opfer, aber auch zum Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0621/174-4444 zu melden. Anrufe werden rund um die Uhr entgegengenommen. Darüber hinaus können sich Hinweisgeber unter der Rufnummer 01577 / 6988567 an das vertrauliche Telefon wenden. Die Zusicherung der Vertraulichkeit werde geprüft, unterliege allerdings besonderen Voraussetzungen.

Die Bitte der Polizei um Mithilfe steht in mehreren Sprachen zum Download bereit.

Zum Thema