Mannheim

Mordprozess Psychiatrischer Sachverständiger bescheinigt Schuldfähigkeit /Oberstaatsanwalt fordert lebenslange Haft

„Gezielter Zerstörungswillen“ oder „Affektentladung“?

Archivartikel

Mannheim.War es der geplante Racheakt eines penetranten Stalkers oder die spontane Tat eines verzweifelten, abgewiesenen Mannes, dem plötzlich die Sicherung durchbrannte? Mit dieser Frage beschäftigt sich derzeit die Schwurgerichtskammer des Landgerichts. Seit Mitte Mai muss sich Oliver M. wegen Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung verantworten. Von diesem Vorwurf geht die

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5198 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema