Mannheim

Güterbahnhof

Graffitisprayer auf frischer Tat ertappt

Archivartikel

Mitarbeiter der Deutschen Bahn haben am Freitag gegen 18.30 Uhr einen Sprayer im Güterbahnhof gemeldet. Wenige Minuten später ermittelte eine Streife der Bundespolizei dort einen 25-jährigen Deutschen, der einen Stoffbeutel mit sich führte. Dieser verursachte ein klackerndes Geräusch, das durch einige Spraydosen ausgelöst wurde. Auch das frische Graffiti wurde schnell ausgemacht. Auf einer Fläche von zwölf Quadratmetern habe der Mann „seinen künstlerischen Ambitionen freien Lauf gelassen und einen Güterwaggon besprüht“, so die Polizei am Montag. Bei der folgenden Durchsuchung seiner Wohnung stellten die Beamten zahlreiches Beweismittel sicher, das in den nächsten Tagen ausgewertet wird. pol/cs

Zum Thema