Mannheim

Polizeieinsatz Haus im Stadtteil Waldhof durchsucht

Granaten auf dem Dach?

Ein telefonischer Zeugenhinweis hat am Mittwochnachmittag einen Polizeieinsatz auf dem Waldhof ausgelöst. Wie die Beamten mitteilten, meldete sich der Anrufer gegen 15.45 Uhr per Notruf. Er gab an, dass sich ein unbekannter Mann bei ihm gemeldet habe, der ihm mitteilte, dass in dem Haus in der Straße „Im Stillen Winkel“, das er bewohne, seit mehreren Jahren drei Handgranaten auf dem Dach versteckt seien. Das Anwesen wurde abgesperrt und von starken Polizeikräften mit Hilfe eines Metallsuchgeräts und eines Sprengstoffsuchhundes durchsucht. Unterstützt wurde die Polizei durch zahlreiche Helfer des Technischen Hilfswerks, die für Beleuchtung sorgten und den nur über die Dachbalken begehbaren Dachboden mit Holzplatten auslegten. Die Durchsuchung dauerte bis 22 Uhr und verlief ohne Ergebnis. Währenddessen kamen die Bewohner bei Freunden und Bekannten unter, konnten aber anschließend in das Haus zurückkehren. Der Hinweisgeber ist weiterhin unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt. 

Zum Thema