Mannheim

Marktplatz Verwaltung stellt Gutachten vor

Grillrauch Thema im Ausschuss

Archivartikel

Neben der neuen Trasse für den Radschnellweg durch die Feudenheimer Au steht ein weiterer brisanter Punkt auf der Tagesordnung des Gemeinderats-Ausschusses für Umwelt und Technik an diesem Dienstag: die Rauchbelastung durch Grillrestaurants rund um den Marktplatz, über die sich Anwohner und Passanten schon lange beschweren.

Das Rathaus hatte ein Gutachten über die Belastung in Auftrag gegeben – in der Sitzung werden nach Angaben eines Stadtsprechers jetzt die Ergebnisse vorgestellt. Das Thema hat noch einmal besondere Aktualität bekommen. Denn diese Zeitung hatte erfahren, dass das Café Journal am Marktplatz nicht mehr öffnen und sich stattdessen offenbar ein weiteres Grillrestaurant ansiedeln wird. Das Gutachten soll die Umwelteinwirkungen durch die Abgase aus den gewerblichen Holzkohlegrills dokumentieren, damit die Stadt entsprechende Anordnungen zu einem abgasarmen Betrieb machen kann. Allein in der Innenstadt gibt es rund 20 Grillrestaurants.

Kampf gegen Motorradlärm

Ein weiteres Thema der Sitzung ist der Betriebsplan der nächsten zehn Jahre für den Mannheimer Stadtwald – hier geht es unter anderem um die verstärkte Pflanzung von Baumarten, die den Klimaveränderungen besser gewachsen sind. Ebenfalls auf der Tagesordnung steht die Zukunft des städtischen Grundstücks an der Schafweide. Hier sollen die Stadträte die Richtlinien beschließen für den Verkauf des nördlichen Grundstücksteils an einen privaten Investor.

Der Ausschuss beschäftigt sich zudem mit dem Ausbau von Photovoltaik-Anlagen auf Gebäuden – Mannheimer Liste und LI.PAR.Tie haben dazu Anträge gestellt. Auch mit Motorradlärm werden sich die Stadträte befassen – die Grünen fordern, dass Mannheim dem Beispiel anderer Städte folgt und sich der „Initiative Motorradlärm“ anschließt. Einer ihrer Kernforderungen ist eine Lärmobergrenze für Motorräder.

Die Sitzung im Ratssaal des Stadthauses in N 1 beginnt um 16 Uhr. Sie ist öffentlich, auf der Empore sind allerdings maximal 15 Zuschauer zugelassen. Diese müssen sich vorher anmelden - per E-Mail an 15ratsangelegenheiten@mannheim.de.

Zum Thema