Mannheim

Wohnen Gemeinschaftliche Projekte suchen Mitstreiter

Gruppen planen Neubauten

Archivartikel

Zwei gemeinschaftliche Wohnprojekte suchen Mitstreiter für den Bau von Häusern und laden deshalb zu Infoabenden ein.

Die „Oikos Genossenschaft“ plant auf dem Spinelli-Gelände ein Holzhaus mit rund 20 Wohnungen. Sie sucht nach eigenen Angaben noch Interessierte, „die Lust auf Gemeinschaft und Freude am gemeinsamen Planen“ haben. Besonders freut sich die Gruppe über Menschen mit Kindern. Das Haus wird ein gemeinschaftliches Eigentum aller Bewohner sein. Aktuell gibt es an jedem ersten Montag im Monat einen Infoabend – das nächste Mal am Montag, 3. Februar, um 19 Uhr im Treffpunkt Neckarstadt-Ost (Melchiorstraße 12).

Auch das Projekt „Esperanza“ ist noch offen für künftige Bewohner. Diese Gruppe will in Franklin-Mitte ein zweiteiliges Gebäude mit rund 1350 Quadratmetern Wohnfläche errichten. Es soll Platz für die Single-Wohnung bieten wie auch für die Groß-WG mit mehreren Generationen. „Esperanza“ arbeitet mit dem Mietshäuser Syndikat zusammen. Das Gebäude wird einer GmbH mit zwei Gesellschaftern gehören – dem Hausverein und dem Syndikat. Es ist deshalb unverkäuflich. Das „Esperanza“-Treffen ist jeden ersten Dienstag im Monat. Das nächste Mal am Dienstag, 4. Februar, um 19 Uhr in der DankBar (G 7,22). 

Info: Mehr unter www.bit.ly/37Exn2Z und www.bit.ly/36EmFYS 

Zum Thema