Mannheim

Haftbefehl gegen Ehepaar erlassen

Mannheim.Gegen ein Ehepaar aus Mannheim hat das Amtsgericht Mannheim auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl erlassen. Das teilten die Behörden am Mittwoch in einer gemeinsamen Presseerklärung mit.

Dem Ehepaar wird vorgeworfen, am Sonntag in einem Lokal in der Mannheimer Innenstadt auf einen anderen Gast losgegangen zu sein und diesen lebensbedrohlich verletzt zu haben. Der 31-Jährige soll überraschend mehrfach auf einen 41-jährigen Gast eingeschlagen haben, während seine 37-jährige Ehefrau unter Vorhalt eines Messers unbeteiligte Gäste davon abhielt, dem 41-Jährigen zu Hilfe zu eilen. Danach habe die 37-Jährige dem Mann zwei Stiche in den Oberkörper zugefügt und soll hierbei zumindest billigend in Kauf genommen haben, dem 41-Jährigen tödliche Verletzungen zuzufügen. Der Mann wurde notärztlich versorgt, seine Verletzungen waren anfänglich lebensbedrohlich.

Die Ermittlungen zum Tatmotiv dauern nach Angaben der Behörden an. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen gab es jedoch eine Vorbeziehung unter den drei beteiligten Personen.

Am Dienstagnachmittag wurde das Ehepaar der Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Mannheim vorgeführt. Diese erließ gegen die 37-jährige Beschuldigte Haftbefehl wegen Verdachts des versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung aufgrund bestehender Fluchtgefahr. Gegen den 31-jährigen Beschuldigten erging ein Haftbefehl wegen Verdachts der Körperverletzung, der gegen Auflagen und eine Kaution außer Vollzug gesetzt wurde. Anschließend wurde die 37-jährige Beschuldigte in eine Justizvollzuganstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen dauern an.