Mannheim

Drogen Trio soll gehandelt haben / 23-Jähriger wieder frei

Haftbefehl gegen zwei Männer

Archivartikel

Das Amtsgericht Mannheim hat auf Antrag der Mannheimer Staatsanwaltschaft am Dienstag Haftbefehle gegen zwei Männer erlassen. Die beiden (20 und 24 Jahre alt) stehen zusammen mit einem 23-Jährigen im dringenden Verdacht, in der Neckarstadt einen schwunghaften Handel mit Marihuana betrieben zu haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Mitteilung bekanntmachten.

Aus einer sogenannten Bunkerwohnung in der Neckarstadt-West sollen sie die Drogen verkauft haben. Bei einer Durchsuchung der Wohnung am Montag wurde mehr als ein Kilogramm Marihuana gefunden und beschlagnahmt. Die drei Beschuldigten wurden noch am Montag von der Polizei festgenommen. Der 23-Jährige wurde mittlerweile wieder auf freien Fuß gesetzt.

Der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts erließ die Haftbefehle gegen die 20 und 24 Jahre alten Beschuldigten wegen Flucht- und Verdunkelungsgefahr. Sie wurden danach in verschiedene Justizvollzugsanstalten verbracht. Der Haftbefehl gegen den 23-Jährigen wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Zum Thema