Mannheim

Rheinau Polizei sucht nach Zeugen

Hakenkreuze auf Spielplatz

Archivartikel

Unbekannte haben Spielgeräte auf dem Kinderspielplatz am Rheinauer See mit Hakenkreuzen und antisemitischen Parolen beschmiert. Das haben Passanten der Polizei berichtet. Auch ein Kotbeutelspender, ein Mülleimer und mehrere Steinpfosten an einer Bushaltestelle in der Nähe wurden auf diese Weise beschädigt.

Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können oder Beobachtungen gemacht haben. Sie sollen sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0621/174-4444 in Verbindung setzen. 

Zum Thema