Mannheim

Strandbad Stadt reagiert auf zugeparkte Rettungswege

Halteverbot gilt ab sofort

Am Neckarauer Strandbad gilt ab sofort ein absolutes Halteverbot auf beiden Seiten des Franzosenwegs. Damit will der Fachbereich Sicherheit und Ordnung der Stadt die Verkehrssicherheit erhöhen. Hintergrund ist, dass es bei hohem Besucheraufkommen regelmäßig vorkomme, dass Rettungswege für Feuerwehr, Notarzt oder Sanitätsfahrzeuge durch parkende Autos versperrt werden. Das teilte die Verwaltung am Freitag mit.

Auf dem Parkplatz am Strandbad ist es, so heißt es in der Mitteilung, nach wie vor erlaubt, mit Parkscheibe bis zu drei Stunden zu parken. Die Regelung gilt an Samstagen sowie an Sonn- und Feiertagen zwischen 11 und 19 Uhr. Da die Parkplätze begrenzt sind, wird an die Besucher appelliert, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Fahrrad anzureisen. Der Ordnungsdienst wird, das kündigt die Stadt an, den Bereich in der Saison regelmäßig kontrollieren und falsch geparkte Fahrzeuge abschleppen lassen. red/lok