Mannheim

Politischer Aschermittwoch SPD kritisiert Konversions-Kritiker / ML keilt gegen Buga, Linkspartei spricht über eigene Relevanz

Heringe, Kabarett und Politik

Archivartikel

De Günda sagt: "Politisches Kabarett ist nicht meine Welt." Trotzdem steht er hier auf der Bühne, im großen Saal im AWO-Haus, und soll unterhalten. Das tut der Kabarettist Arnim Töpel mit seinem kurpfälzischen alter ego, de Günda: Er steigt ein mit einem Aschermittwochs-Song, flachst über den Kurpfälzer Dialekt, und schließlich wird dann doch humorvoll das Politische durchschimmern.

Es

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3042 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00