Mannheim

Seckenheim Die neunjährige Maja, die ohne Arme und Beine leben muss, hat sich mit ihrer Familie in einer neuen Wohnung eingelebt

Herzliche Grüße zum Fest

Archivartikel

Endlich ankommen – das war ihr größter Wunsch zu Weihnachten. Vor genau einem Jahr. Und nach 365 Tagen lässt sich nun glücklich sagen: Er ist für die neunjährige Maja, ihre kleine Schwester Julia sowie die Eltern Beata Jarosz und Tomasz Braton in Erfüllung gegangen. „2018 war ein gutes Jahr“, sagt die Mutter, strahlt übers ganze Gesicht, während sie Maja auf dem Arm hält – und im Hintergrund

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3269 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema