Mannheim

Hilfe beim Positionieren

Archivartikel

„Die nehmen uns die Arbeitsplätze weg“ oder: „Die sind doch alle kriminell“. Sätze, die man sogar unter Freunden und Kollegen hört. Wie man sich in solchen Momenten am besten äußert, ist für die meisten schwierig. Ein Argumentationstraining soll die situative Ebene und die inhaltliche Auseinandersetzung verbinden. Dabei sollen die Argumentationssicherheit verbessert und die politische Meinungsbildung vorangetrieben werden. Denn viele Menschen haben Schwierigkeiten damit, sich im Umgang mit Menschen im sozialen Nahfeld richtig positionieren zu können. Das praxisnahe Konzept steht dabei für einen abwechslungsreichen Methodenmix und praxisnahe Übungen, um Gegenargumente zu finden. Das Training richtet sich an diejenigen, die sich gegen rechte und rassistische Aussagen positionieren wollen und darin Unterstützung suchen. Termine sind am Freitag, 11. Oktober, 16 bis 20 Uhr und Samstag, 12. Oktober, 10 bis 17 Uhr. Die Kursgebühr beträgt 90 Euro. 

Zum Thema