Mannheim

„Hoch auf Hier“: Entspannte Bullen und müde Kälbchen

Helmut Weller hat der Redaktion dieses Bild geschickt. Mit der idyllischen Aufnahme der Bisonherde am Karlstern im Käfertaler Wald erinnert er auch unweigerlich an die Tragödie von 2017. Damals sind zwei Bullen wegen falscher Fütterung verstorben, schreibt er. Heute gilt der Bestand der Herde als gesichert. Auch wegen der Freunde des Karlsterns. Mitglieder haben für den Kauf eines neuen Bullen gespendet. Und der macht, was er machen muss – Bisonkälbchen.

Helmut Wellers Kommentar: „Der neue Bulle ist sehr aktiv.“ Fotos für die Serie, mit der die Schönheit der Stadt und der Region festgehalten werden soll, kann jeder einreichen: Einfach per E-Mail unter dem Stichwort „Ein Hoch auf Hier“ an lokal@mamo.de schicken – und dazu ein paar Informationen, wann und wo das Bild aufgenommen wurde. 

Zum Thema