Mannheim

Insgesamt 1121 Infizierte

Höchstwert seit Ausbruch der Pandemie: 32 neue Corona-Fälle in Mannheim

Archivartikel

Mannheim.In der Stadt Mannheim haben sich bis zum Mittwochnachmittag (Stand: 16 Uhr) 32 weitere Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Das berichtete die Stadt in einer Pressemitteilung. Es handelt sich dabei um die höchste Zahl an Neuinfizierten innerhalb von 24 Stunden seit Ausbruch der Pandemie. Ein großer Teil der neuen Fälle soll in Zusammenhang mit einer jeweiligen Infektion in einem familiären oder persönliche Umfeld zusammenhängen. 

Dem Gesundheitsamt der Quadratestadt wurden damit insgesamt 1121 bestätigte Corona-Fälle gemeldet. Als genesen von der Krankheit gelten 996 Personen. Zudem wurden 13 Verstorbene im Zusammenhang mit dem Virus bestätigt. Damit beläuft sich die Zahl der in Mannheim aktuell bekannten aktiven Fälle auf 112. 

Bisher lag der Höchstwert in Mannheim bei 25 Neuansteckungen an einem Tag. Diese Zahl wurde von der Stadt am 5. April vermeldet.

>> Karte und Grafiken: So viele Corona-Fälle sind derzeit in der Region bekannt 

Die weit überwiegende Zahl aller in Mannheim bislang nachgewiesenen Infizierten zeigen nur milde Krankheitsanzeichen und können in häuslicher Quarantäne verbleiben. Die Stadt Mannheim weist im Zusammenhang mit den neuen Fällen nochmals dringend auf die Einhaltung der Hygiene-und Abstandsregeln auch im Arbeitsumfeld hin. Ebenfalls weisst die Stadt Mannheim nochmals auf das Tragen der Alltagsmaske auch unter dem Aspekt des Eigenschutzes mit Blick auf die Schwere von Infektionen hin.

Zum Thema