Mannheim

Feudenheimer Au Reaktionen von BUND und Bürgerinitiativen zum Verzicht der Bundesgartenschau-Gesellschaft, Kleingärten zu verlegen

Hoffnung auf stärkeren Naturschutz

Archivartikel

Der Verzicht der Buga-Gesellschaft, 26 Kleingärten für den Bau des Radschnellwegs durch die Feudenheimer Au zu verlegen, weckt bei Initiativen und Verbänden Hoffnungen.

Gabriele Baier (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Mannheim): Die Entscheidung bestätige die Einschätzung des BUND, dass die Baumaßnahmen in der Au mit dem Landschafts- und Naturschutz

...

Sie sehen 13% der insgesamt 2937 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema