Mannheim

Rettungsdienst Besatzung von Hubschrauber „Christoph 53“ hat Spezialschulung für tiefe Verletzungen absolviert / Vorreiter in Deutschland

Hohen Blutverlust schneller stoppen

Archivartikel

Sie sind die Ersten in Deutschland: Ob Messerattacken, Unfälle beim Sport oder auf Baustellen, bei denen spitze Gegenstände in den Körper eindringen – das Team des Rettungshubschraubers „Christoph 53“ kann künftig besser helfen. Alle 14 Notärzte und drei Notfallsanitäter der Station Neuostheim der DRF Luftrettung sind jetzt speziell für die sogenannten penetrierenden Verletzungen, etwa im

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2674 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema