Mannheim

Fasnacht Feuerio verabschiedet beim Heringsessen Daniela Ströbel und Dirk Berger mit sehr viel Lob / Mehr als 6000 Kilometer zurückgelegt

„Ihr wart ein traumhaftes Prinzenpaar“

Archivartikel

Sie kümmert sich nun wieder im Kundenservice des „Mannheimer Morgen“ um Anliegen von Lesern und arbeitet nebenbei für den Sicherheitsdienst der SAP Arena, er fliegt als Flugbegleiter auf Langstrecken der Lufthansa und schult seine Kollegen: Aus dem Prinzenpaar wurden am Mittwochabend wieder die Bürgerlichen Daniela Ströbel (35) und Dirk Berger (41). Beim Heringsessen im Dorint-Hotel hat der Feuerio sie mit sehr viel Applaus und Musik von Bloomaul Joachim Schäfer verabschiedet.

„Ihr wart ein traumhaftes Prinzenpaar,“, sagte Feuerio-Präsident Bodo Tschierschke. Dirk habe „genau das umgesetzt, was er bei seiner Bewerbung versprochen hat – ehrlich, zuverlässig, absolut souverän. Wir sind stolz auf ihn: Chapeau!“ Als Dank zeichnete er ihn mit der Goldenen Ehrennadel aus.

„Wir hatten eine ganz tolle Zeit, und ich bin traurig, dass sie zu Ende geht“, verabschiedete sich die Prinzessin gerührt und dankte dem Feuerio, dass sie „so herzlich aufgenommen wurde“. „Du warst eine wundervolle Prinzessin, strahlend schön“, entgegnete ihr der Prinz. Das Amt ausüben zu dürfen, sei sein Lebenstraum gewesen, „und ich durfte das mit ganz vielen tollen Menschen an meiner Seite ausleben“, so Berger: „Ich fühle mich ein bisschen wie auf dem Weg zum Schafott, dass es heute zu Ende geht“, bedauerte er und dankte auch den „wunderbaren Begleitern“.

Für die blickte Adjutant Marcus Merz auf 273 gemeinsam absolvierte Termine und über 6000 Kilometer seit dem 19. Januar zurück. Beide Regenten seien „nicht nur ein traumhaftes Prinzenpaar, sondern auch traumhafte Menschen“. Schon bei der feierlichen „Abkrönung“ in der Nacht auf Aschermittwoch in ihrer Prinzessinnenherberge im Maritim-Hotel hatten die „Sandhase“ ihrer Prinzessin gedankt. „Sie kam durch ihre authentische Ausstrahlung hervorragend bei den Menschen an“, so „Sandhase“-Präsident Holger Kubinski.

„Die Sandhase haben erneut eine lange Tradition von überzeugenden Prinzessinnen fortgesetzt, und wir sind als kleiner Verein stolz, ihren Teil zu einem bemerkenswerten Prinzenpaar beigetragen zu haben“, hob Holger Kubinski hervor. Er würdigte Daniela Ströbel als „authentische, natürliche Persönlichkeit“. Mit Dirk Berger, so der Präsident, habe sie „ein supertolles Prinzenpaar abgegeben“.

Zum Thema