Mannheim

Sicherheit DLRG warnt vor Schwimmen in Seen und Flüssen

„Im kalten Wasser droht Gefahr“

Archivartikel

Ein warmes, sonniges Pfingstwochenende, aber geschlossene Freibäder – vor den möglichen Folgen hat jetzt die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) gewarnt. Sie appelliert daher an die Bevölkerung, auf das Schwimmen in unbewachten Seen und Flüssen zu verzichten.

Thorsten Großstück, stellvertretender Vorsitzender und Leiter Einsatz der DLRG, und seine Kameraden haben es schon an

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2253 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema