Mannheim

Bildung: Schüler trainieren bei einem Gewaltpräventionsprogramm den Umgang mit ihrem Aggressionspotenzial

Immer alle aufs "Minus-Huhn"

Archivartikel

Simone Kiß-Epp

"Reden ist out, Kampf ist in." Das erlebt Anti-Gewalttrainer Hans Schmidt-Finkbeiner bei seiner täglichen Arbeit in den Klassenzimmern. Aggressionen aber mit Worten zu begegnen und Situationen, die Gewaltpotenzial bergen, frühzeitig zu entschärfen - das versuchen er und seine Kollegen vom Verein "Jedermann", den Kindern und Jugendlichen beizubringen. Die Pädagogen sind

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2454 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00