Mannheim

Projekt Volontäre des „MM“ 24 Stunden auf Sendung

Immer da, wo die Post abgeht

Archivartikel

Nutzer der sozialen Medien dürften sich am Freitagmorgen verwundert die Augen gerieben haben. Als sie um fünf Uhr noch schlaftrunken die Facebook-Seite des „Mannheimer Morgen“ aufriefen, ging dort schon die Post ab. Im wahrsten Sinne des Wortes. In Echtzeit filmte eine Gruppe Volontäre, also angehende Redakteure, aus dem Briefzentrum der Deutschen Post in Mannheim. Hier werden 1,1 Millionen Sendungen innerhalb von 24 Stunden durchgeschleust.

Aber nicht nur dort waren die Volontäre auf Sendung: An 24 Orten, bei 24 Menschen und somit 24 Stunden lang waren sie in ganz Mannheim unterwegs. Zum Beispiel auch live mit auf Sendung bei Radio Regenbogen, in der Eichbaumbrauerei oder als Beifahrer in der Straßenbahn. Die Nutzer im Internet waren begeistert: „Toller Bericht. Aufschlussreich und sehr nett. Jetzt weiß man auch, warum die Briefträger nun auch Päckchen verteilen“, kommentierte Facebook-Nutzer Christoph Schmitt das Interview bei der Post. „Danke, dass es euch gibt, ihr macht einen tollen Job“, richtete Nutzer Mario Moe auf Facebook direkt das Wort an die Straßenbahnfahrer Mannheims. see

Info: Alle Artikel und Videos unter morgenweb.de/24hMA