Mannheim

Tierschutz

Info-Stand über Martinsgänse

Die Grünen informieren anlässlich der Feierlichkeiten um den Sankt-Martins-Tag über das Thema Haltung und Schlachtung von Gänsen. An diesem Samstag beantworten sie von 10 bis 14 Uhr an einem Stand auf den Planken (P 3) alle Fragen rund um das Thema. Nach Angaben von Christina Eberle, Sprecherin Arbeitskreis Tierschutz und Tierrechte bei den Grünen, werden zu St. Martin die meisten Gänse im Jahr geschlachtet. Bei Auszeichnungen als „Bauerngans“ , „Landgans“ oder mit „tiergerechter Aufzucht“ könne man nicht davon ausgehen, dass die Gans tatsächlich auf einem idyllischen Hof gezogen worden sei. Faktisch würden die meisten Tiere aus Ungarn und Polen importiert, erklärt Eberle. Die Grünen wollen ein Bewusstsein für die Problematik schaffen und erreichen, dass dieses Jahr an St. Martin weniger Gänse auf den Esstischen landen. abo

Zum Thema