Mannheim

Autismus

Institut sucht Studien-Teilnehmer

Archivartikel

Für eine Studie zum Thema Autismus sucht das Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) betroffene Jungen aus der Region. Sie müssen laut einer Mitteilung des ZI zwischen acht und 18 Jahre alt sein, die Diagnose einer Autismus-Spektrum-Störung ohne eine begleitende geistige Behinderung haben, und sie sollen gerne an einem sozialen Kompetenztraining teilnehmen. In diesem Training lernen die Teilnehmer, sich kompetent und selbstsicher in sozialen Situationen zu verhalten. Die Autismus-Studie überprüft, ob Kinder und Jugendliche noch mehr von einem Kompetenztraining profitieren, wenn sie zusätzlich vor den Trainingsstunden Oxytocin per Nasenspray erhalten. Das körpereigene Hormon spielt eine wichtige Rolle in der Steuerung des Sozialverhaltens und der sozialen Informationsverarbeitung.

Weitere Infos bei Tanja Schad-Hansjosten, E–Mail: tanja.schad@zi-mannheim.de

Zum Thema